Lust auf ein Studium im Ausland?

Fitness, Gesundheit, Wohlbefinden

Lust auf ein Studium im Ausland?

14. Oktober 2020 Allgemein 0

Es ist schon reizvoll: Ein Studium im Ausland ermöglicht nicht nur den hautnahen und direkten Einblick in eine fremde Kultur, sondern schärft auch den Blick auf die eigene Heimat und eröffnet viele neue Perspektiven – sei es akademischer, beruflicher oder privater Natur.

Ich selbst habe mein Studium sehr intensiv dazu genutzt andere Kulturen kennenzulernen und neben der Lern- auch Arbeitserfahrung im Ausland zu sammeln. Konkret ging es bei mir schon während des Bachelors direkt für zwei Jahre nach England und dann von dort aus für drei Wochen auf eine Studienreise nach China. 

Wie es mir ergangen ist

Zwei super spannende, wenngleich auch natürlich vollkommen unterschiedliche Erfahrungen. Nun ist England zwar ein anderes Land als Deutschland und man merkt natürlich schon die eine oder andere Besonderheit in der britischen Kultur… aber alles in allem hält sich der “Kulturschock” dann doch wirklich in engen Grenzen. Man ist halt in Europa und das merkt man auch – ganz egal was die Briten da sagen mögen! 

Schrift und Sprache wirken vertraut und die Abendgestaltung mit Pubs und Clubs unterscheidet sich jetzt auch nicht wesentlich von dem was wir in Deutschland gewöhnt sind. Da war China natürlich direkt eine ganz andere Hausnummer! 

Angefangen mit der Sprache. Ein paar Basics könnt ihr natürlich schnell lernen. Aber auch die helfen euch wenig, wenn ihr keine Schriftzeichen schreiben könnt…Nichtsdestotrotz: Auch China hat es mir absolut angetan. Insbesondere hätte ich mir dieses, in der westlichen Berichterstattung oft als verstaubtes kommunistisches Regime betrachtetes Land, ganz, ganz anders vorgestellt. 

Hier ist nichts wie in Nordkorea. Bei den vielen Wolkenkratzern und der wirklich beeindruckenden Skyline in Shanghai hat man eher das Gefühl, man könnte gerade genauso gut in London oder New York stehen! Wenn ihr die Chance habt, dann besucht dieses spannende und interessante Land einmal: Ich bin sicher so ein Besuch wird euch die Augen öffnen! Und ehe ich’s vergesse: das Essen ist natürlich eine absolute Wucht!

Wer denkt nach einem so internationalen Bachelor hätte ich genug gehabt, hat weit gefehlt. Für den Master und den ersten Job ging es für mich dann gleich nochmal weg – und zwar für zwei Jahre nach Portugal. Nochmal eine andere Kultur, zwar wieder Europa, aber nochmal ganz anders als England oder Deutschland. Hier, im Süden Europas, geht es zwar manchmal etwas weniger organisiert und entspannter zu. 

Aber dieses Vorurteil stimmt nur bedingt: Gerade der portugiesischen Jugend mangelt es nicht an Ehrgeiz und Arbeitswillen. Was ich damit sagen will, trotz traumhaftem Wetter wurden wir an der Universität schon ordentlich gefordert 😉

Lust bekommen?

Wer nun selbst mit dem Gedanken spielt für ein Studium oder für ein oder zwei Semester ins Ausland zu gehen, dem kann ich – wie ihr euch sicher denken könnt – wirklich nur absolut dazu raten! Sicher müsst ihr aktuell noch etwas warten bis die mit Corona verbundenen Reisebeschränkungen wieder aufgehoben werden können…aber Vorfreude ist doch die schönste Freude oder wie war das? Vielleicht könnt ihr ja sogar schonmal mit einem Sprachkurs beginnen! 😉 

Am besten schaut ihr euch schonmal das Erasmus Programm der Europäischen Union an, mit dem solche Aufenthalte gefördert werden. Eine weitere gute Anlaufstelle sind die akademischen Auslandsämter eurer Hochschule und für eine Förderung auch der Deutsche Akademische Austauschdienst

Daneben gibt es natürlich auch viele private Organisationen, die bei einem Auslandsstudium unterstützen können. Da müsst ihr euch am besten aber mal landesspezifisch informieren. Und wenn ihr jemanden kennt der aus dem Ausland kommt und in Deutschland oder einem anderen europäischen Land studieren möchte, dann gibt es genauso solche Organisationen. 

In jedem Fall solltet ihr aber gut vergleichen und schauen welche Leistungen die jeweilige Organisation euch anbietet. Ein gutes Beispiel ist die Agentur Eurotunity, die chinesische Studenten dabei unterstützt einen Studienplatz in Europa zu finden. Damit hört der Service der Agentur aber noch lange nicht auf. Die Experten von Eurotunity kümmern sich um die gesamte Organisation, von vorgeschalteten Sprachkursen, über einen Visa Service bis hin zur Wohnungssuche – so lobe ich mir das!

Achtet also darauf, das die von euch für euer Vorhaben ausgewählte Organisation diese Dienstleistungen anbietet und das von Anfang an klar geregelt ist, was ihr wann und wofür bezahlen müsst. Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen!

Eine tollen Aufenthalt im Ausland wünscht euch,

Eure Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.