Möglichkeiten für Sport im Winter

Fitness, Gesundheit, Wohlbefinden

Möglichkeiten für Sport im Winter

29. Dezember 2018 Allgemein 0

 

Irgendwann im Frühling wird der Zeitpunkt kommen, an dem viele mit erschrecken feststellen, dass die “Bikini-Figur” im langen, kalten und dunklen Winter ziemlich gelitten hat und dann panisch nach “Wunder-Diäten” und “Super-Sportarten” suchen um wieder fit für den Sommer zu werden. Daher wäre es ja durchaus vorteilhaft, schon jetzt im Winter daran zu arbeiten um ganz in Ruhe sein Ziel zu erreichen. Jedoch wirkt die zur Zeit nach der Arbeit vorherrschende Dunkelheit und Kälte nicht gerade motivierend, wenn es darum geht nochmal das Haus zu verlassen um ein wenig zu “sporteln”. Hinzu kommt, dass gerade der Outdoor-Sport im Winter auch mit einigen Risiken verbunden ist. So sind die Straßen unter Umständen glatt und man kann ausrutschen und sich verletzen. Außerdem sind bei Kälte die Muskeln schnell überfordert und verkrampfen. Diesen Dingen kann man zwar mit passenden Schuhen und Funktionskleidung entgegenwirken, für untrainierte Personen ist Sport im Freien im Winter dennoch nur bedingt zu empfehlen.

Daher möchte ich Euch heute mal ein paar Alternativen für Sport in der kalten Jahreszeit aufzeigen. Da gibt es natürlich die Möglichkeit des Fitnessstudios. Hier stehen viele Geräte und Möglichkeiten zur Auswahl um Euren Bewegungsdrang zu befriedigen. Viele von Euch werden das wenigstens schon mal ausprobiert haben und daher wissen, wie das läuft. Daher will ich mich hier heute eher auf andere Alternativen konzentrieren.

So ist mein absoluter Lieblingssport im Winter Schwimmen. Denn Schwimmen stärkt die Ausdauer und Muskulatur enorm. Dazu kann die Trainingsintensität sowohl über die zurückgelegte Strecke, als auch über die Geschwindigkeit angepasst werden. Somit eignet sich Schwimmen wirklich für jeden. Auch sehr schön ist das Klettern in der Halle. Hier wird – wie beim Schwimmen – die Kraft trainiert, dafür aber weniger die Ausdauer. Demgegenüber steht jedoch wiederum ein höherer Trainingseffekt in Sachen Körperkontrolle und Koordination. Vor allem das Zusammenspiel zwischen Armen und Beinen wird verbessert.

Außerdem stehen Euch im Winter noch eine ganze Reihe an Hallensportarten zur Verfügung. Auch Sportarten, die eigentlich draußen gespielt werden, wie zum Beispiel Tennis oder Fußball, lassen sich wunderbar in die Halle holen. Das ist jedoch oft mit einer (längerfristigen) Mitgliedschaft im Sportverein verbunden, was ein Nachteil sein kann, wenn man nur nach einer vorübergehenden Alternative für den Winter sucht. Auf der anderen Seite hat man so gleich ein paar Mitstreiter gefunden. Und Sport macht zusammen einfach mehr Spaß 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.